9 November 2010
Audi A1

Audi A1

Einer für alle

Autotest | Ob es wegen des Geldes ist oder für die Umwelt - fast alle müssen wir einen Gang zurück schalten. Hersteller von kleinen, billigen Autos haben es jetzt gut. Doch auch eine Luxusmarke wie Audi spielt sich darauf ein, indem ein neues, kleines Modell auf den Markt gebracht wird. Außerdem kommt Audi damit auch in den Bereich einer großen Käufergruppe. Fährt der A1 auch wie ein echter Audi?
 

Was macht einen Audi zum Audi? Das fängt mit einer strammen, geschäftlichen Formgebung und einer makellosen Fertigungsqualität an. In diesen Punkten überzeugt der A1 vom ersten Moment an. Vor allem direkt von vorne gesehen hat der kleine A1 die selbe selbstsichere Ausstrahlung wie die große Audis.

Von der Seite ist der Dachbogen in einer kontrastierenden Lackfarbe gehalten, die aus dem Auto etwas Besonderes macht. Dieser Dachbogen ist jedoch nur eine Option, und auch in diesem Punkt ist der A1 ein echter Audi. Die standardmäßige Ausführung ist äußerst karg, und die Optionen sind genau so kostspielig wie bei allen anderen Modellen.

Audi A1

So kostet der Testwagen "1.4 TFSI Ambition" im Basismodell 16.600 Euro, fahrfertig allerdings 25.000 Euro. Auch mit Optionen für 9.000 Euro ist die Ausrüstung nicht besonders reichhaltig. Zum Beispiel kostet das kombinierte Audio- und Navigationssystem etwa 3.000 Euro und selbst dann noch ist ein iPod-Anschluss nur eine Option.

Deutlicher ausgedrückt: Ein anderes kleines Luxusauto, der Toyota iQ, kostet nur die Hälfte und bietet ein reicheres Ausrüstungsniveau. Auch kann man für dieses Geld spannendere Autos kaufen. Der schnellste Renault Clio, Opel Corsa oder Volkswagen Polo sind allesamt billiger als dieser standardmäßige Audi A1. Während der verschiedenen Fotosessions hat der Testwagen Aufmerksamkeit von vielen Audi-Liebhabern bekommen, und sie meinten auf Rückfragen, dass der Preis oder Vergleiche mit anderen Autos nicht relevant seien. Es ist ein Audi, und da zahlt der Liebhaber gerne den Preis. Die Ringe von Audi haben auf einem Auto denselben magischen Mehrwert wie ein Apfel auf einem Telefon.

Audi A1

Komfort

Ein anderes Kennzeichen von Audi ist ein hohes Maß an Komfort, kombiniert mit einem sportlichen Unterton. Der letzte Aspekt ist einfach zu erreichen, denn durch den kürzeren Radstand ist der A1 lebendiger als manch anderes Audi-Modell. Außerdem steht der Testwagen auf sehr breiten Reifen mit großen Felgen, wodurch das Auto sofort auf jede Bewegung des Lenkrades reagiert. Der Audi A1 basiert auf dem Volkswagen Polo, und der lenkt sich mit dem selben Radmaß genau so stramm.

Auch hat Audi den A1 nicht besser isoliert als den Volkswagen Polo. Der Polo ist schon überdurchschnittliches leise, solide und erwachsen. Daran kann auch Audi nichts verbessern.

Obwohl der A1 stramm gefedert ist, erzeugt das Auto nicht das gleiche Fahrvergnügen, das ein MINI oder ein Citroën DS3 erzeugt. Die Straßenlage ist ausgezeichnet, und die Sicherheit steht damit auf einem hohen Niveau, doch das Grinsen auf dem Gesicht stellt sich nicht ein. Genau wie jeder andere Audi hat der A1 einen sportlichen Unterton; Komfort steht auf dem ersten Platz.

Audi A1

Leistungen

Der Testwagen kommt mit einem 1,4 Liter Motor mit Turbo. Diese Kraftquelle war zur Zeit der Erstellung dieses Artikels nicht für den Volkswagen Polo verfügbar, was dem Audi A1 etwas mehr Exklusivität gibt. Außerdem sorgt der "1.4 TFSI" für mehr als erwachsene Leistungen. In diesem Punkt leistet der A1 kaum weniger als die größeren Audis! In der Stadt ist der 122 PS / 200 Nm starke Turbomotor herausfordernd schnell. Dabei ist der A1 dank der kompakten Abmessungen ganz einfach besser im regen Stadtverkehr zu handhaben als jeder andere Audi.

Audi A1

Auch auf der Landstraße weiß der A1 angenehm zu überraschen. Sogar 160 - 170 km/h sind ein ausgezeichneter Reisegeschwindigkeit. Auch dann fühlt sich das Auto stabil an. Die Geräusche von Motor, Reifen und Wind sind geringfügig. Die versprochene Höchstgeschwindigkeit von 203 km/h ist ohne große Probleme erreichbar. Außerdem scheint der A1 auf der deutschen Autobahn genau so viel Überholprestige zu haben wie die anderen Modelle, sodass mancher auch für diesen kleinen, schnellen Audi Platz macht.

Verbrauch

Wie oben schon gesagt, wird ein kleines Auto auch wegen des niedrigen Verbrauchs gekauft. Die Leistungen des A1 sind nicht die wichtigsten Pluspunkte, ein niedriger Verbrauch ist mindestens genauso wichtig. Genau hier weiß der A1 am besten zu überzeugen.

Audi A1

Das ist dem (auch wieder optionalen) "S-Tronic"-Getriebe zu verdanken. Dieses besteht technisch gesehen aus zwei Getrieben: einem für die geraden und einem für die ungeraden Gänge. Wenn das eine Getriebe die Motorkraft auf die Vorderreifen überträgt, hat das andere schon den nächsten Gang fertig. Auf diese Art muss im "Schaltmoment" nur ein anderes Getriebe aktiviert werden. Das kostet weniger Zeit als auskuppeln, anderen Gang einsetzen und wieder einkuppeln.

Außerdem zählt das "S-Tronic"-Getriebe sieben (!) Gänge, weshalb für jede Situation ein ideales Verhältnis verfügbar ist. Das macht das Auto sowohl schneller als auch sparsamer. Das gut funktionierende Start-/Stopp-System reduziert den Verbrauch in der Stadt.

Audi A1

Audi verspricht, dass der "1.4 TFSI S-Tronic" durchschnittlich 5,2 Liter pro 100 km verbraucht. Das ist mit einem ruhigen Fahrstil tatsächlich realisierbar. Ein flotter Fahrstil kostet 1,5 Liter mehr pro 100 km. Dem sehr hohen Kaufpreis steht so ein niedriger Kilometerpreis gegenüber, und das sind doch gute Nachrichten für den trendigen Geschäftsfahrer.

Fazit

Das Endurteil ist zweideutig. Wer kein Audi-Fan ist, wird den A1 als eine teure Version des Volkswagen Polo ansehen. Die standardmäßige Ausrüstung ist karg, und die fast notwendigen Optionen sind äußerst kostspielig. Für den Preis eines gut ausgestatteten Audi A1 kann man schnellere, spannendere, luxuriösere und modernere Autos kaufen.

Wer Audi-Liebhaber ist, wird im A1 die erträumte Ergänzung zum bisherigen Angebot sehen. Für Audi-Begriffe ist der Preis eigentlich niedrig. Außerdem hat der kompakte A1 die gleiche hochwürdige Ausstrahlung wie die großen Audis. Die Straßenlage ist gut, und dieser Kleine fährt mühelos längere Strecken in (sehr) hoher Geschwindigkeit. Die Leistungen des "1.4 TFSI" sind ausgezeichnet, während der Verbrauch bescheiden ist. Mit den richtigen Optionen ist auch das Ausrüstungsniveau gleich dem der anderen Audis. Damit bietet der A1 das echte Audi-Gefühl und schafftt es ins Blickfeld einer großen Käufergruppe.

plus
  • Flott und sparsam
  • Moderne Formgebung
  • Erwachsenes Gefühl
min
  • Wenig Beinraum hinten
  • Testwagen rasselt viel
  • Karge Standardausführung/teure Optionen